Taubensport  

  

 

Seit meiner frühesten Jugend beschäftige ich mich mit Tauben. Zuerst war es ein Bauer (Vater von Brieftaubenzüchter Winfried Eßer (†), Grevenbroich; Großvater des berühmteren Brieftaubenzüchters Hanspaul Eßer, Düsseldorf) in der Nachbarschaft meines Elternhauses in Pulheim. Der Hof zog mich wegen der dort lebenden Tauben magisch an. Im Sommer 1961, im Alter von 14 Jahren, nahm ich zum ersten Mal mit eigenen Tauben an den Flügen der damaligen RV Sinnersdorf, heute RV Pulheim, teil.

1971 gab es einen Neuanfang in der RV St.Wendel/Saar, heute Teil der RV Lebach/Saar. Die sportlichen Erfolge waren nicht überragend, doch die dortigen Sportsfreunde nahmen mich bereits nach kurzer Zeit enorm in Anspruch: Schriftführer, RV-Geschäftsführer, Preislistenhersteller usw. Im Jahre 1986 erfolgte ein beruflicher Umzug nach Hessen. Hier fand ich eine neue sportliche Heimat in der RV Hüttenberg im ehemaligen Kreisverband Gießen-Süd. Sogleich wurden mir, auch auf Grund meines Berufs, sportliche Ehrenämter angetragen, die ich nicht ablehnen konnte. Doch knapp 10 Jahre später musste ich wiederum mit meinen Tauben umziehen. Ich verkaufte erneut Haus und Hof und zog 1995 in die Voreifel nach Rheinbach. Dort schloß ich mich der RV Meckenheim im Regionalverband 406 Süd-West-Eifel an. Ab dem Reisejahr 2012 reise ich in der RV Rhein-Ahr im gleichen Regionalverband.

Im Herbst 2013 erhielt ich die Goldene Ehrennadel des Verbandes Deutscher Brieftaubenzüchter für meine 50jährige treue Mitgliedschaft.

Überragende Erfolge hatte ich nur sporadisch, z. B. 2. Bezirksmeister Jungtauben, Millenium-Medaille 2000 u. ä .Doch an Medaillen, Pokalen, Urkunden, Emblemen und sonstigen Siegestrophäen mangelt es wirklich nicht. Ein Leben lang zu wenig Zeit für meine Tauben - bis heute. Meine Reiseerfolge stiegen, blieben ein paar Jahre konstant und sanken wieder ab – überholte Erfolge lasse ich dahin gestellt – meine Tauben kommen wieder!



 

 

 

Reiseergebnisse Schlag Hans Brühl in der RV Rhein-Ahr 2020 

 

 

Datum

Auflaßort

km

ges/Pr

%

Erste Taube

17.05.20

Thionville

152

25/16

64,0

5.

24.05.20

Bar le Duc

239

25/13

52,0

13.

31.05.20

Brienne la Vi

300

24/9

37,5

10.

07.06.20

Troyes

327

22/8

36,4

23.

14.06.20

Auxerre

400

22/9

40,9

1.

21.06.20

Auxerre

400

20/8

40,0

10.

29.06.20

Bourges

516

15/8

53,3

4.

05.07.20

Auxerre

400

22/11

50,0

2.

12.07.20

Auxerre

400

22/11

50,0

2.

19.07.20

Auxerre

400

22/9

40,0

5.

25.07.20

Troyes

327

22/12

54,5

2.

02.08.20

Bourges

516

15/4

26,6

73. FG 


 Jungtaubenflüge

 

 






16.08.20

Thionville

152

25/10

40,0

2.

23.08.20

Thionville

152

21/8

38,1

30.

27.08.20

Etain

180

16/12

75

2.

06.09.20

Bar le Duc

243

17/4

23,5

54.

12.09.20

Troyes

333

16/3

18,8

47. 

 

 



Altreise 2020:

1. RV-Männchen_Meister

1. RV-Weitstrecken-Meister

2. RV-Meister (alle Flüge, 2 x 11, 2 x 10, 1 x 9 Preise)

4., 5., 7. + 9. bestgereistes Männchen


Jungreise 2020:

2. VB-Meister Jungtauben

4. RV-Meister Jungtauben








Mira/Portugal 2019: Berichterstattung über den Grand Prix Portugal

 


 


Mit meinem Freund Rui Repas, Geschäftsführer des portugiesischen Brieftaubenverbandes 2019

 




Berichterstattung über das Black Sea Race 2018 in Mangalia/Rumänien

 

 

  

 

zurück 

 

 

 

 

Ergebnis des Black Sea Race für Hans Brühl 2018

 

 

 

 

 

 

Zum Dank für zwanzig Jahre ununterbrochene Berichterstattung aus Südafrika erhielt ich von der Renndirektorin Sara Blackshaw, Repräsentantin von "Air Sport Internationale SA", dem Veranstalter des SAMDPR, am 25. Januar 2019 eine Urkunde, überreicht vor großem Publikum.

 

 

 

 Am Kap der Guten Hoffnung 

 

Hans Brühl mit Pokalen 2011

Siegerehrung nach Abschluß des Reisejahres 2011 in der RV Meckenheim

nach oben